Lehrgaenge

 

Benninghoven Jessica Ausschnitt 002
Ihr Ansprechpartner
Jessica Benninghoven
Tel. 02173 / 10 11 200
E-Mail: jb@lrfs.de

Lehrgänge

Bitte anklicken und auswählen.

Für diesen Kurs werden 16 Lerneinheiten aus Profil 3 angerechnet!

Die Arbeit an der Doppellonge ist in vielerlei Hinsicht eine gute Alternative, um den Alltag eines Pferdes abwechslungsreich und interessant zu gestalten. Jedoch will der Umgang mit der Doppellonge wohl geübt sein. Dieser Lehrgang bietet allen Interessierten einen umfassenden Einblick in die Doppellongenarbeit. Neben der Arbeit mit dem Pferd wird auch das theoretische Wissen vertieft. Hilfreiche Tipps zur effektiven Gymnastizierung des Pferdes werden von den Ausbildern vermittelt. Es können sowohl Schulpferde der LRFS als auch eigene Pferde genutzt werden.

Datum, Uhrzeit 20.09.2021 9:00
Termin-Ende 21.09.2021 17:00
Einzelpreis siehe Beschreibung

Geländetraining

Das Training wird ab ca. 14:00 bis 18:00 Uhr angesetzt. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung unbedingt Ihr Leistungsniveau und Wunschuhrzeit mit, damit wir eine entsprechende Zeiteinteilung erstellen können.

Das Reiten über Geländehindernisse richtet sich an Reiter, die vielseitig trainieren möchten. Auf dem Springplatz und im Gelände der Landes- Reit- und Fahrschule werden geländetypische Hindernisse aufgebaut.
Die Teilnahme ist ausschließlich mit eigenem Pferd möglich. Schulpferde können nicht zur Verfügung gestellt werden.
Die Reiter werden in Gruppen eingeteilt. Das Training wird von einem der Trainer aus unserem Landestrainerstab durchgeführt. Die Pferde sollten zuvor gelöst werden, sodass direkt mit dem Springen begonnen werden kann. Sollten zwecks Gruppeneinteilung Wünsche bestehen müssen diese unbedingt bei der Anmeldung mitgeteilt werden. Nachträgliche Änderungen sind nicht mehr möglich.
Die Hindernisse können leider nicht, wie sonst üblich, im Boden verankert werden.
Sie benötigen Ihre Reitbekleidung sowie eine Geländeweste.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung im Anmerkungsfeld Ihren Leistungsstand (Pferd-Reiter-Kombination) E-, A- oder L-Niveau an! Eine leistungsgerechte Einteilung ist sonst nicht möglich!

Datum, Uhrzeit 21.09.2021 14:00
Termin-Ende 21.09.2021 18:00
Einzelpreis siehe Beschreibung

Geländetraining

Das Training wird ab ca. 14:00 bis 18:00 Uhr angesetzt. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung unbedingt Ihr Leistungsniveau und Wunschuhrzeit mit, damit wir eine entsprechende Zeiteinteilung erstellen können.

 Das Reiten über Geländehindernisse richtet sich an Reiter, die vielseitig trainieren möchten. Auf dem Springplatz und im Gelände der Landes- Reit- und Fahrschule werden geländetypische Hindernisse aufgebaut.
Die Teilnahme ist ausschließlich mit eigenem Pferd möglich. Schulpferde können nicht zur Verfügung gestellt werden.
Die Reiter werden in Gruppen eingeteilt. Das Training wird von einem der Trainer aus unserem Landestrainerstab durchgeführt. Die Pferde sollten zuvor gelöst werden, sodass direkt mit dem Springen begonnen werden kann. Sollten zwecks Gruppeneinteilung Wünsche bestehen müssen diese unbedingt bei der Anmeldung mitgeteilt werden. Nachträgliche Änderungen sind nicht mehr möglich.
Die Hindernisse können leider nicht, wie sonst üblich, im Boden verankert werden.
Sie benötigen Ihre Reitbekleidung sowie eine Geländeweste.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung im Anmerkungsfeld Ihren Leistungsstand (Pferd-Reiter-Kombination) E-, A- oder L-Niveau an! Eine leistungsgerechte Einteilung ist sonst nicht möglich!
Gruppen- und Zeitwünsche werden ebenfalls NUR bei Angabe im Anmerkungsfeld berücksichtigt. Vielen Dank.

Datum, Uhrzeit 22.09.2021 14:00
Termin-Ende 22.09.2021 18:00
Einzelpreis siehe Beschreibung

Der Berittführer soll eine Reitgruppe im Straßenverkehr und im Gelände sicher führen. Dabei muss er die gesetzlichen Bestimmungen und die Belange des Umweltschutzes beachten und einhalten. Außerdem soll er im Sinne des Tierschutzes handeln und Aspekte der Unfallverhütung in sein Handeln einbeziehen. Der Berittführerlehrgang vermittelt den Teilnehmern die dafür erforderlichen Grundkenntnisse und bereitet sie entsprechend auf die abschließende Prüfung vor.

Datum, Uhrzeit 23.09.2021 9:00
Termin-Ende 26.09.2021 17:00
Einzelpreis siehe Beschreibung

Eine Anmeldung ist nur noch über die Warteliste möglich!

Der Lehrgang 40+ bietet interessierten Reitern dieser Altersklasse die Möglichkeit, ihre reiterlichen Fähigkeiten unter Gleichgesinnten zu verbessern. Sowohl der Dressurunterricht, als auch die leichte Stangenarbeit mit weiterführendem Springen, werden an das Leistungsniveau der Teilnehmer individuell angepasst. Der Lehrgang richtet sich an alle Breitensportinteressierten.

Datum, Uhrzeit 27.09.2021 9:00
Termin-Ende 01.10.2021 18:00
Einzelpreis siehe Beschreibung

Eine Anmeldung ist nur noch über die Warteliste möglich!

Für diesen Kurs werden 8 Lehreinheiten vergeben !

Der Intensivlehrgang Bodenarbeit richtet sich sowohl an Einsteiger im Bereich Bodenarbeit, als auch an Fortgeschrittene, die ihr Wissen und Können vertiefen möchten.

Lehrgangsinhalte sind Grundlagen des Führtrainings, gymnastizierende Lektionen und Übungen zur Verbesserung von Koordinationsvermögen und Balance der Pferde. Dabei veranschaulicht Claudia Münch den Wert der Bodenarbeit für den gesamten Umgang und die reiterliche Ausbildung.

Ergänzend zur Praxis werden in kleinen theoretische Einheiten Fragen rund um das Thema Bodenarbeit behandelt.

Lehrgangsleitung:

Geleitet wird der Lehrgang von Dr. Claudia Münch.

Datum, Uhrzeit 04.10.2021 9:00
Termin-Ende 04.10.2021 16:00
Einzelpreis siehe Beschreibung

Eine Anmeldung ist nur noch über die Warteliste möglich!

Lehrgang und Prüfung zur Erlangung des Sachkundenachweises in der Pferdehaltung! - TEIL 1

(Bitte beachten Sie, dass zur Vollständigkeit ebenfalls das Prüfungsmodul TEIL 2 gebucht werden muss)

Fachgerechte Pferdehaltung ist die Voraussetzung für die Pferdezucht und den Pferdesport. Nach § 2 des deutschen Tierschutzgesetzes (TierSchG) muss jeder, der Pferde hält, über entsprechende Kenntnisse und Fähigkeiten für die Haltung, den Umgang und die Pflege der sich in seiner Obhut befindlichen Tiere verfügen. Der Sachkundenachweis dient der Vermittlung und dem Nachweis dieser grundlegenden Kenntnisse in den nachfolgend aufgeführten Bereichen.

Datum, Uhrzeit 09.10.2021 9:00
Termin-Ende 10.10.2021 17:00
Einzelpreis siehe Beschreibung

Eine Anmeldung ist nur noch über die Warteliste möglich!

Ihr möchtet eure Kenntnisse im Pferdesport vertiefen und diese mit einem Abzeichen festhalten? Dann meldet euch an für den Herbstferienlehrgang!

Der Ferienlehrgang widmet sich allen reitbegeisterten Jugendlichen ab 12 Jahren, die in den Ferien ihr Reitabzeichen ablegen möchten. Diese können ihre Kenntnisse in Dressur- und Springreiten während des Lehrgangs weiter vertiefen und sich auf eine der u.a. Prüfungen vorbereiten. Die Jugendlichen werden in den 14 Tagen rund um betreut und versorgt. Abgeschlossen wird dieser Lehrgang mit Reiterspielen, bei denen der Spaß nach der Prüfung noch einmal im Vordergrund steht.
Folgende Prüfungen können abgelegt werden:
Pferdeführerschein Umgang, Reitabzeichen 7, Reitabzeichen 6, Reitabzeichen 5, Reitabzeichen 4, Reitabzeichen 3, Reitabzeichen 2.

Datum, Uhrzeit 11.10.2021 11:00
Termin-Ende 23.10.2021 17:00
Einzelpreis siehe Beschreibung

Eine Anmeldung ist nur noch über die Warteliste möglich!

Lehrgang und Prüfung zur Erlangung des Sachkundenachweises in der Pferdehaltung! - TEIL 2

(Bitte beachten Sie, dass zur Vollständigkeit ebenfalls das Modul TEIL 1 gebucht werden muss)

Fachgerechte Pferdehaltung ist die Voraussetzung für die Pferdezucht und den Pferdesport. Nach § 2 des deutschen Tierschutzgesetzes (TierSchG) muss jeder, der Pferde hält, über entsprechende Kenntnisse und Fähigkeiten für die Haltung, den Umgang und die Pflege der sich in seiner Obhut befindlichen Tiere verfügen. Der Sachkundenachweis dient der Vermittlung und dem Nachweis dieser grundlegenden Kenntnisse in den nachfolgend aufgeführten Bereichen.

Datum, Uhrzeit 23.10.2021 9:00
Termin-Ende 24.10.2021 16:00
Einzelpreis siehe Beschreibung

Der demographische Wandel trifft auch den Pferdesport. Durch Ganztagsschule und die Konkurrenz anderer Sportarten spielt die Entwicklung von Angeboten für jüngste Pferdefreunde eine immer größere Rolle. Um Angebote speziell für die Zielgruppe der 4 – 12 Jährigen zu entwickeln, bedarf es eines speziellen pädagogischen und trainingswissenschaftlichen Know-Hows der Ausbilder.

Spaß ist kein Widerspruch zum Erfolg und Ponyspiele sind kein Widerspruch zum Reiten lernen. Wie können Kinder in den Altersstufen zwischen 4 und 12 Jahren sinnvoll an den Pferdesport herangeführt werden? Welche vielfältigen und vielseitigen Methoden stehen zur Auswahl?

Welche koordinativen, konditionellen, physischen und psychischen Voraussetzungen erfüllt der junge Reitschüler in welchen Altersstufen? Wie sieht moderner und pädagogisch wertvoller Unterricht unter Berücksichtigung aller Sicherheitsaspekte aus?

Diese Fortbildung richtet sich an Trainer, die bereit sind, neben dem konventionellen Kinder- und Anfängerunterricht neue und moderne Unterrichtskonzepte – vor allem für die Heranführung ans Reiten im frühen Kindesalter – zu entwickeln und praktisch umzusetzen.

Geleitet wird die Ergänzungsqualifikation von Ulrike Mohr.

Datum, Uhrzeit 25.10.2021 9:00
Termin-Ende 29.10.2021 18:00
Einzelpreis siehe Beschreibung